Blends – Cover me in sunshine

In diesem Tutorial zeige ich euch mal, wie ich dieses Blend hier gemacht habe

[Bild: lAUXqP.png]

Für diese Grafik benötigt ihr folgende Ressourcen
Textur1 von Pexels
Textur2 von Pexels
Textur3 von erenaeerae
Textur4 von erenaeerae
Textur5 von erenaeerae
Textur6 von erenaeerae
Textur7 von Pexels
Textur8 von Pexels
PNG1 von PNGWings
Maintext1
Maintext2
Maintext3
Subtext
Coloring von Legilla

Für das Blend starte ich mit einer neuen Datei (Datei –> Neu) in der Größe 800x600px. Der Hintergrund ist egal, da ich mir den Hintergrund aus Textur1 zusammen bastel. Ich leg es erst mal an den rechten Rand der Grafik und dupliziere sie dann einmal und schiebe sie an den linken Rand. In der Mitte kann ich ein wenig überstehende Kanten radieren wenn ich mag, muss aber nicht sein.

[Bild: lAUkNn.png]

Es macht deshalb nichts, weil ich nun mit dem Rechteckwerkzeug ein Rechteck gestallte in der Farbe #ffffff und das auf meine Grafik lege. So das nur links und rechts der Rand raus schaut.

[Bild: lAUeCJ.png]

Darauf platziere ich nun Textur2 so das links und rechts der Rand raus schaut.

[Bild: lAU9rj.png]

Darüber lege ich nun Textur3 auf die Grafik mit der Ebeneneinstellung Negativ multiplizieren. Die Textur schieb ich auf die linke Seite meiner Grafik.

[Bild: lAU0e1.png]

Jetzt kommt meine erste Person. Ich stelle sie frei und platziere sie in meiner Grafik.

[Bild: lAUftW.png]

Es folgt PNG1

[Bild: lAUVlc.png]

Jetzt wird es ein wenig knifflig aber nur kurz. Ich geh zurück auf meine rosa Textur mit den dunklen Balken darin. Ich markiere mit dem Schnellauswahlwerkzeug diesen mittleren Balken. Ist dieser markiert und blinkt, geh ich zurück auf meine PNG und nehme diese Mitte dort weg.

[Bild: lAUHWz.png]

Dann nehme ich einen weichen Pinsel und nehme auf der linken Seite hinter der PNG die Schulter und den Arm meiner Frau weg.

[Bild: lAUYzG.png]

Danach platziere ich die anderen Personen.

[Bild: lAUKuA.png]

Ich nutze dann Textur4 und stelle die Ebeneneigenschaften auf Negativ multiplizieren. Diese Textur schiebe ich in den Platz den ich eben bei der PNG ausgeschnitten habe.

[Bild: lAULos.png]

Textur5 stelle ich ebenfalls mit der Ebeneneigenschaften Negativ multiplizieren und schiebe die Textur an die rechte Seite der Grafik. Dann gebe ich ihr eine Ebenenmaske und nehme den linken Rand der Textur weg.

[Bild: lAUzNp.png]

Nun nehme ich noch Textur6 und stelle auch hier die Ebeneneigenschaften auf Negativ multiplizieren.

[Bild: lAUwC6.png]

Danach nehme ich Textur7 und stelle die Ebeneneigenschaften auf Farbton.
Da es eine Wallpapergröße hat, verkleinere ich es ein wenig.

[Bild: lAUDbf.png]

Ich gestallte nun zwei kleine Kreise auf die ich mit einer Schnittmaske Fotos drauf lege und geben diesen Kreisen eine Kontur mit der Farbe #ffffff und 1px Größe.

[Bild: lAU1eb.png]

Jetzt gestallte ich meinen ganzen Text.

[Bild: lAURtX.png]

Ich lege nun das Coloring auf meine Grafik.

[Bild: lAUMje.png]

Textur8 mit der Ebeneneigenschaften Negativ multiplizieren bildest den Abschluss als letzte Textur. Sie durchbricht das monochrome und bringt ein wenig Farbe in die Grafik.

[Bild: lAUnWF.png]

Zum Abschluss kommt noch eine Dynamik-Ebene (Ebene –> Neue Einstellungsebene –> Dynamik) mit der Einstellung

Dynamik +51
Sättigung 0

[Bild: lAUiwM.png]

Jetzt ist die Grafik fertig. Ich hoffe ihr hattet Spaß.

>> Back to Blends