Lektion 2 – Basics – Komposition 1

Komposition

oder ich wollte eigentlich ne Grafik machen, keine Musik!
[Bild: 0V4CpZ6.gif]

Oh Oh Theorie. Jaaaa ohne ein wenig Theorie geht es nicht so ganz. Einfach damit man versteht WAS tue ich da und vorallem WARUM!! Dazu gibt es ein paar einfach Dinge zum Thema Komposition zu erklären.

Das erzähle ich euch alles nach und nach in diesem bereich in den einzelnen Themen.

Aber vorher sollte ich erst mal deffinieren, was genau ist eine Komposition?

Zitat:Komposition ist die Organisation, der Aufbau und die bewusste Anordnung
der Grafikelemente zueinander.

Die Komposition kann den Blick des Betrachters in eine bestimmte Richtung lenken und dadurch kann man die Grafik in eine bestimmte Richtung beeinflussen.

Eine symmetrische Komposition wirkt harmonisch, ruhig, aber auch leicht langweilig für den Betrachter. Die Betonung der Horizontalen hat die gleiche Wirkung. Dagegen wirken Diagonalen im Bild und ein asymmetrischer Grafikaufbau wirken dynamisch und interessant für den Betrachter. Und genau das wollen wir ja.

Wikipedia sagt, dass zur Komposition folgende Dinge gehören:

  • Anordnung der Figuren/Gegenstände
  • Kompositionsschema, sphärische oder geometrische Beziehungsverhältnisse wie zum Beispiel die Dreieckskomposition und die Diagonalmethode
  • Perspektive
  • Proportionslehre
  • Linien (wirkliche sowie gedachte)
  • goldener Schnitt
  • Flächenhaftigkeit
  • Symmetrie
  • Licht
  • Ordnungsprinzipien: Reihung, Ballung, Gruppierung, Streuung, Symmetrie, Asymmetrie, Struktur, Raster, Schwerpunkt, Kontraste, Dynamik, Statik
  • Farbkomposition

Auf einiges davon werde ich in den Texten in diesem Bereich eingehen (link findet ihr in der Liste) aber nicht alles. Happy da auch nicht zu 100% für uns wichtig ist und wir nicht alles wissen müssen bzw dauernd beachten.


>> Back to Lektion 2