Lektion 2 – Basic – Komposition 3

Rule of Thirds

oder W A S ???
[Bild: xaZ2Uy6.gif]

Die Rule of Third oder im deutschen die Drittel-Regel ist eine Gestaltungsregel aus der Fotografie. Sie leitet sich von den Proportionsregeln des Goldenen Schnittes ab. Ich höre euch schon stöhnen….oh nein wie trocken…..Lol aber ehrlich, es ist im Grunde schnell erklärt und noch schneller in Grafiken angewandt.

Die Drittel-Regel besagt, dass man das Bild und ins unserem Fall die Grafik Horizontal und Vertikal in drei gleich große Teile einteilt. Und dann das Motiv an einem der vier Schnittpunkte platziert.

Das Raster kann man in Photoshop ganz gut mit Hilfe der Hilfslinien (Ansicht –> Neue Hilfslinie). Vorher sollte man sich die Größe seiner Grafik in cm anschauen und eben durch drei Teilen und dann die Linien jeweils vertikal und horizontal festlegen.

Dabei ist die Grafikart egal. Das kann ich bei Signaturen

[Bild: QqdkQQd.png]

oder Blends

Selbst bei Icons geht es Lol wenn man sich dann die Mühe macht auf der kleinen Fläche.

Sobald eure Grafik dann so gerastert ist, sind die Schnittpunkte klar.

Bei meiner Signatur liegen die beiden Personen direkt an zwei Schnittpunkten

[Bild: KdxZSbJ.png]

und bei dem Blend liegt die Mitte der ganzen Anordnung an einem der Schnittpunkte

[Bild: YISzJzJ.png]
Da die Gestaltungsregel an den Goldenen Schnitt angelehnt ist, wirken Grafiken, die mit dieser Gestaltet wurden auf den Betrachter harmonischer und stimmiger.Daher versucht bei euren Grafiken darauf zu achten, den Fokus an einen dieser vier Schnittpunkte zu setzen. Und euere Grafik macht direkt mehr Eindruck auf den Betrachter.


Übungsaufgabe
  • Gestallte ein Blend in der Größe 800x600px. Achte dabei auf die Rule of Thirds.
  • Gestallte eine Signatur in der Größe 500x250px. Achte dabei auf die Rule of Thirds.

>> Back to Lektion 2