Animationen – Colorkey bei Animationen

Da ich den Farbeffekt in einer Animation sehr geil finde, dachte ich mir es interessiert vielleicht noch jemanden und daher erkläre ich euch wie ich diese Animation gemacht habe.

Ich zeig euch hier nicht wie man eine Animation von Beginn an erstellt. 

Hier zeig ich euch nur, wie ihr den Farbeffekt bei einer schon fertigen Animation hinbekommt.
Dazu verwende ich die folgende Animation von mir von TVD (muss es einfach sein 😀 )

Soweit so gut. Ihr könnt euch die Animation gerne runterladen zum probieren. Oder eben eine eigene erstellen, wie ihr wollt. 🙂

Nun gehts aber erst mal los.
Wenn ihr die Animation in Photoshop öffnet, hat sie insgesamt 14 einzelne Frames. Klickt nun den ersten Frame an und erstellt eine neue Schwarzweiß Ebene (Ebene –> Neue Einstellungsebene –>schwarzweiß) mit den empfohlenen Werten.

Danach sieht eure Ebeneleiste so aus

Klickt auf Frame2 und fügt auch wieder eine schwarzweiß Ebene ein mit den selben Werten usw usw.

ACHTUNG: Dabei müsst ihr darauf achten, dass bei Frame1 in der Ebeneleiste Ebene1 und s/w Eben1 aktiv sind und der rest ausgeblendet. Bei Frame2 sollte Ebene2 und s/w Ebene2 aktive sein bei Frame3 Ebene3 und s/w Ebene3 usw usw. Denn wenn das nicht der Fall ist, bewegt sich die Animation später nicht richtig oder ruckig oder mal bunt, mal schwarzweiß. Daher achtet da sehr sorgfältig drauf.

Zum Verdeutlichen:

Frame 1 = Ebene 1 = Schwarzweiß-Ebene1

Frame2 = Ebene 2 = Schwarzweiß-Ebene2

Wenn ihr zu Frame 5 kommt (bei meiner Animation, wenn ihr eine eigene erstellt habt, ist das natürlich ein anderer Frame). Bei Frame 5 treffen sich Elena und Damon und er berührt ihre Haare. Dies ist der Moment, wo ich die Farbe beginnen lassen möchte.

Bei Frame 5 nehm ich also einen kleinen weichen Pinsel und gehen auf die Ebenemaske der schwarzweiß Ebene und radiere mit der Farbe #000000 die schwarzweiß Ebene weg da wo die beiden sich das erste mal Berühren. Nur ein kleines bisschen. Das reicht vollkommen.

TIPP: Vergrößert euch die Animation bis ihr nur noch Pixel seht, dann könnt ihr sorgfältiger Arbeiten.

Jetzt klickt mit der rechten Maustaste in diese schwarzweiß Ebene die ihr eben ausradiert habt und wählt im Kontextmenü den Punkt Ebene duplizieren

Die Ebene verdoppelt sich mit den ausradierten Stellen. Jetzt klickt in der Frameleiste unten auf Frame 6 und schiebt danach die duplizierte schwarzweiß Ebene über Ebene 6

Da sich die Animation aber von Frame zu Frame bewegt passt das zuerst radierte nicht mehr zu 100% in diesem Fall rutscht die Farbe in ihr Haar und das will ich ja nicht. Daher muss ich das mit einem kleinen harten Pinsel und der Farbe #ffffff auf der Ebenemaske wieder korrigieren.

Vielleicht denkt ihr jetzt man kann doch einfach eine neue schwarzweiß Ebene nehmen und auch wieder radieren. Ich mache das mit der duplizierten Ebene deshalb, damit ich immer so wieviel wie möglich vom vorherigen Frame behalten kann und damit ich das Stückchenweise machen kann und das nicht zu schnell geht. Sonst vertue ich mich und es sieht unsauber aus.

So. Nun hab ich erst mal die überhängenden Stellen vom vorigen Frame korrigiert, dann mache ich die beiden an Hand und Haar ein wenig weiter bunt. Je nach Animation die ihr Nutz und je nachdem wie lange diese ist, geht langsam oder eben schneller vor und radiert größer oder kleiner. Je langsamer und kleinschrittiger ihr seit um so sauberer ist der Effekt am Ende. Ich hab hier leider “nur” 14 Frames und hab daher nicht die Zeit in der Animation um da so langsam vorzugehen.

Und nun dupliziere ich die schwarzweiß Ebene wieder und klicke auf Frame 7 und schiebe das Duplikat über die Ebene 7. Wieder korrigiere ich die verschobenen Kanten und nehme von der Ebene wieder was weg so das die Hand und das Haar wieder mehr bunter sind.

Und so mach ich immer weiter. Frame für Frame und Ebene für Ebene. Bei jedem neuen Frame nehme ich die schwarzweiß Ebene immer mehr weg, so das Damon und Elena immer bunter werden. Zum Schluß werden es ein paar Frames sein, in denen die beiden Komplett bunt sind. Den Hintergrund lass ich schwarzweiß. Habt ihr mehrere Frames in denen die Personen zusammen stehen müsst ihr, bis zum Ende durch, bei jeden Frame nur noch die Ecken korrigieren. Eben auf Haare, Rücken, Kinn und alle Umrandungen achten. Manchmal was wegnehmen was übersteht und manchmal was bunt machen, was durch die Verschiebung wieder s/w ist.

Je sorgfältiger ihr auf Kleinigkeiten achtet und diese Korrigiert umso besser sieht der Effekt in der fertigen Animation aus.

Das ist jetzt ne Fleißarbeit und kann schon gut bis zu einer Stunde dauern. Nehmt euch Zeit es lohnt sich.

Nun zum Ende hin müsste eure Ebeneleiste ca so aussehen

Achtet nun beim Abspielen darauf, dass alle Ebenen mit dem Frames richtig sitzen. Ihr erinnert euch

Frame 1 = Ebene 1 = Schwarzweiß-Ebene1

Frame2 = Ebene 2 = Schwarzweiß-Ebene2

Und im Grunde seit ihr auch jetzt schon fertig. Farbe drauf, evtl noch einen passenden Text oder ähnliches passendes. Das könnt ihr entscheiden wie ihr wollt. Oder ihr lasst es nackt.

 

So. Die Animation war evtl nicht das beste Beispiel, da die Bilder von Natur aus so dunkel sind aber ich find es dennoch ganz hübsch. Es passt gut zu den beiden. 🙂


>> Back to Animationen