Animationen – Text exchange und Verzerrungseffekt

Ich zeige euch heute hier nicht, wie ich eine Grafik erstelle und die Animation einbaue sondern es geht hier tatsächlich nur um die Animation. Das Blend dazu müsstet ihr euch dann selbst bauen Happy

Hier geht es also um diesen “zittereffekt” und um den Textwechsel in folgender Grafik. Happy

[Bild: 7mlb78jp.gif]

Das ganze ist ein wenig knifflig und erfordert viele Ebene daher solltet ihr schon ein wenig gefestigt sein im erstellen von Animationen. Für reine Anfänger ist es nicht ganz was. Aber lasst euch davon nicht abhalten: Es kann auch immer Das ganze ist ein wenig knifflig und erfordert viele Ebene daher solltet ihr schon ein wenig gefestigt sein im erstellen von Animationen. Für reine Anfänger ist es nicht ganz was. Aber lasst euch davon nicht abhalten und versucht es einfach Happy

Ich fang einfach mal an.

Erstellt einfach eure Blendbasis. Also ein fertiges Blend ohne Text und mit einem Fokus, damit dort später die Person rein kann, die zittert. Achtet dabei darauf, dass dort noch kein Coloring drauf ist, damit die Farbe hinterher auch auf der Animation zu sehen ist.

[Bild: egivygnp.png]

Nun nehme ich mir eine weitere Person die in meine Grafik passt, stelle die frei und platziere sie über meinem Fokus.

[Bild: 9jtvfpat.png]

Und dann leg ich den ersten Text schon auf meine Grafik, da er am Anfang fest stehen bleibt.

[Bild: ixc8h4lq.png]

Nun öffne ich meine Animation oder Zeitleiste (je nach Photoshop). Ihr findet sie unter Fenster –> Animation/Zeitleiste und dann öffnet sich unten am Fensterrand die Animationsbeaarbeitungsleiste.

[Bild: iahhmf57.png]

Wie ihr seht sind nun noch keine Frames in der Zeitleiste. Das ist beim importieren einer Videosequenz anders, da dort die einzelnen Frames direkt in Ebene umgewandelt werden. Hier gibt es sowas nicht, da ihr kein Video mit mehreren Sekunden habt sondern einfach nur eine Grafik. Daher erscheint in der Zeitleiste nun der Button mit “Frame-Animation erstellen” sollte dort “Videozeitleiste erstellen” stehen, klickt rechts auf den Dropdown Pfeil und ändert die Option, da wir eine Frame- Animation erstellen wollen.

Es erscheint in eurer Zeitleiste der erste Frame mit der Zeitangabe 0.

[Bild: hi9mpbe9.png]

0 Sekunden Animation bringt nix, logischerweise, daher ändere ich bei diesem ersten Frame die Zeit auf 2,5. Das kann ich einfach machen indem ich neben der Zeitangabe 0 auf den Dropdown Pfeil klicke und auf “andere” gehe und dort die Zeit von 2,5 eingebe.

[Bild: tseskun6.png]

Anders wie bei anderen Animationen muss ich hier nicht immer auf dem ersten Frame bleiben. Daher werde ich immer den Frame angeben auf dem ich mich befinde.

So nun mach ich mich zuerst an den Zittereffekt. Dazu dupliziere ich nun zuerst meine kleine Freigestellte Person insgesamt 2 mal so das ich mit dem Original insgesamt 3 mal ein und das selbe Bild habe. Um hinterher nicht den Überblick zu verlieren packe ich diese 3 Personen in eine Gruppe. Dazu markiere ich die 3 Ebene und klicke mit rechts darauf und wähle den Punkt “Gruppe aus Ebenen”

[Bild: l7ayienr.png]

Wenn das nämlich gruppiert ist behaltet ihr den Überblick und ihr könnt dann sauberer Arbeiten.

Jetzt bearbeite ich die 2 Duplikate der kleinen Person.
Ich achte darauf, dass die oberste Person im original Zustand verbleibt. Die anderen zwei darunter verändere ich. Eine bekommen eine Bewegungsunschärfe (Filter –> Weichzeichnungsfilter –> Bewegungsunschärfe) und einen Verwacklsungseffekt (Filter –> Vergröberungsfilter –> Verwacklungseffekt)

Ebene mit Bewegungsunschärfe

[Bild: t3io9972.png]

Ebene mit Verwacklungseffekt

[Bild: 6s5nxuvd.png]

Um es noch mal zu verdeutlichen. Ihr müsst jetzt ein und die selbe kleine Person in drei verschiedenen Varianten haben (siehe das Bild) aber immer in der selben Position hintereinander und nicht so nebeneinander wie ich. Das ist nur um zu zeigen was ich meine.

[Bild: n7u3r883.png]

Nun will ich das ganze zum zittern bringen und mach mich nun an meine Animation.
Dazu dupliziere ich den ersten Frame indem ich unter der Zeitleiste in der Animationsmenüleiste den Button für “dupliziert ausgewählten Frame” klicke. Das sieht aus wie ein kleiner Zettel.

[Bild: or3zyqnx.png]

Dadurch wird automatisch der erste Frame dupliziert und es entsteht dadurch ein zweiter. Diesem gebe ich eine andere Zeit. Wieder auf den Dropdown Pfeil und auf 0,05 einstellen.

[Bild: q5anxpo4.png]

Jetzt gehe ich auf diesen zweiten Frame und klicke das Originalbild aus und schalte ein Bild mit Verwacklungseffekt ein.

Diese Steps wiederhole ich nun solange bis ich 20 Frames habe.
Auf jedem Frame klicke ich ein anderes Bild an z.B.

Frame 3 = Bewegungsunschärfe
Frame 4 = Verwicklungseffekt
Frame 5 = Bewegungsunschärfe
Frame 6 = Verwacklungseffekt
usw usw

Bei Frame 17-20 verändere ich die Deckkraft der Person auf

Frame 17 = 60%
Frame 18 = 32%
Frame 19 = 0%
Frame 20 = 0%

Jeder Frame bekommt eine andere Zeit zwischen 0,01 und 0,05 Sekunden. Macht das ruhig willkürlich und nicht in der Reihenfolge. Als Beispiel hab ihr hier mal meine Zeitleiste.

[Bild: sqrsoea3.png]

Wenn ihr dann auf Start der Animation klickt müsste es bisher so aussehen.

[Bild: 7t3w78rd.gif]
 
Soweit so gut. Happy die erste hälfte ist fertig. 
Nun geh ich an den Text. Der ist eigentlich auch nicht so schwer.Erstellt einen neuen Frame (Frame21) mit dem Button. Dort ersetzt ihr nun den kleinen Text. Der linke Text wird ersetzt und der rechte kommt weg.

[Bild: guqa6mfc.png]

Nun gehe ich zurück auf meinen Frame 19 und klicke unten in der Animationsbearbeitungsleiste den Button für “Fügt Animationsframes ein (Tweeting)”

[Bild: o3g677ef.png]

Es öffnet sich daraufhin dieses Fenster

[Bild: ug4sjtzh.png]

Lasst die Einstellungen alle so und stelle die “hinzufügende Frames” auf 8. Mit ok bestätigen.
Nun erstellt Photoshop automatisch 8 Frames zwischen eurem 20 und eurem 21 Frame. Darum auch einmal zurück gehen.
Auf dem 19 war ja noch der erste Text und auf dem 20 der neue Text. Daher erstellt Photoshop diese 8 Frames mit dem wechseleffekt. Das eine verblasst und das andere wird deutlicher.

All diese Frames, ab Frame 20, stellt dann von der Zeit her auf 0,2 Sekunden. 

Wenn ihr nun auf Play drückt sieht eure Animation schon so aus.

[Bild: gxjd8uwo.gif]
 

Nun habt ihr schon 29 Frames.

Jetzt dupliziert ihr Frame 29 8 mal. Die Zeiteinstellung bleibt gleich. Schreibt auf den letzten Frame dann “my Watch” als neuen Text aber immer noch an der Stelle des alten Textes. So das dann hinterher der Text beim Übergang schön gleichmäßig immer am selben Platz sitzt. Sonst wird es unsauber.

Nun gebt ihr wieder wie einen Verlaufseffekt ein (zurück gehen auf Frame davor), stellt diesmal aber den Übergang mit 8 Frames, wieder mit der Zeiteinstellung von 0,02 Sekunden (im Nachhinein ändern wenn nötig).

[Bild: sukelw9r.gif]
 
Auch nun dupliziere ich noch mal den letzten Frame. Auf diesen gestallte ich dann das Wort “begins”. Dieser Frame bekommt von mir die Zeiteinstellung 0,8 Sekunden. Ich gehe wieder einen Frame zurück wo dieses Wort noch nicht vorhanden ist und füge wieder einen Verlaufseffekt ein. Diesmal wieder mit 8 Frames.
Die Zeit dieser 8 Frames stelle ich auf 0,17 Sekunden.
[Bild: 7sxyvou8.gif]
 

Da nun das Ende der Animation ziemlich abgehackt ist, mache ich aus dem ganzen nun eine Runde Sache indem auf den letzten Frame klicke und wieder einen Verlaufseffekt einfüge. Dort klicke ich aber nicht die Option “nächster Frame” an sondern wähle dort “erster Frame” gemeint ist hier, dass er für den Effekt den ersten Frame der Animation heranzieht und somit quasi im Verlauf eine Schleife zwischen dem letzten und dem ersten Frame entsteht und das ganze dadurch abrundet ohne abgehackte Kanten und schnelle Schnitte. Hier nehme ich auch wieder 8 Frames. Diese 8 Frames haben wieder die Zeiteinstellung von 0,2 Sekunden.

[Bild: raotdt9z.png]

Wenn ich nun auf Play klicke in der Vorschau müsste eure Animation nun so aussehen und fertig sein. Ich habe insgesamt 65 Frames.

[Bild: 2hn5wwqw.gif]

Jetzt noch das Coloring drauf und ihr seit fertig.

Das war nun ziemlich viel Info. Das wichtigste ist bei dem Text:

Gestallten euch immer zwei Frames mit unterschiedlichem Text,
1 Frames = Text A
2 Frame = Text B

Und geht dann zurück auf Frame 1 und fügt dann einen Verlauf zwischen diesen beiden Frames ein. Damit sich was verändert. Das ist der ganze Trick.

Und so sieht das ganze dann eben fertig mit Farbe aus.

[Bild: 7mlb78jp.gif]

Hoffe es war nicht all zu kompliziert und ihr seit irgendwie mit gekommen. Sollten Fragen dazu da sein, als her damit Happy


>> Back to Animationen