Basics – die Freistellungswerkzeuge

Ich erkläre euch hier mal verschiedene Wege wie man Freistellen kann.

Auswahlwerkzeug
[Bild: p8sWyiH.jpg]

Mit gehaltener linker Maustaste kann man mit dem Auswahlwerkzeug eine Auswahl treffen. Alles was in dieser Auswahl ist kann man dann verändern z.B. mit Farbe füllen oder wegradieren oder einfärben für ein Recoloring.

Die Auswahl kann man mit einem erneuten klick irgendwo in der Grafik (aber nur wenn man immer noch das Werkzeug angeklickt hat in der Werkzeugleiste) wieder aufheben. Oder über den Menüpunkt Auswahl –> Auswahl aufheben.

Das Auswahlrechteck-Werkzeug oder das Auswahlellipsen-Werkzeug hilft euch, wenn ihr ein gerades Viereck, Rechteck oder einen Kreis oder eine Ellipse markieren wollt. Es ist ein recht starres Werkzeug und kann keine individuellen Formen annehmen.

Man kann die Auswahl jedoch ein klein wenig verändern. Über das Menüfenster “Auswahl

[Bild: j6jdrtbc.png]

Kann man die Auswahl an den Kanten abrunden, sie Kanten weicher machen oder auch die Auswahl noch mal vergrößern oder verkleinern.

Lasso, Polygon und magnetisches Lasso
[Bild: PhoVBbY.jpg]

 

  1. Lasso Werkzeug
    Das Lasso hat keine vorgefertigte Form sondern man kann hier die Auswahl per Hand treffen. Wenn man das Lasso anwählt sollte oben in der Optionsleiste die Weichen Kanten bei 0% stehen (damit man auch scharfe Kanten bekommt) und ein Harken bei glätten aktiv sein.Um eine Auswahl zu treffen klickt man einmal an den Rand des freizustellenden Objektes z.B. einer Person und fährt mit gedrückter linker Maustaste einmal den Rand entlang. Dabei sollte man sehr sauber sein.
  2. Polygon Lasso
    Das Lasso eignet sich sehr gut, wenn man harte und gewinkelte Kanten auswählen muss. Man muss sich hier Klick für Klick an die Auswahl Iranarbeiten. Jeder Klick setzt einen Ankerpunkt und man umfährt so einmal sein Objekt um wieder zum Ausgangspunkt zurück zu kommen.Hier habt ihr auch noch mal ein Beispiel, wie man mit dem Werkzeug in einer Grafik arbeiten kann und dort beschreibe ich es auch noch mal näher.
  3. Magnetisches Lasso
    Beim Magnetischen Lasso ist das ganze etwas ticky und braucht etwas Übung. Es funktioniert im Grunde wie das Lasso nur das man nicht dauernd klicken muss um Ankerpunkte zu setzen sondern Photoshop erkennt durch Farbunterschiede wo die Kanten sind und legt das Lasso automatisch um die Person. Also einmal auf einen startpunkt klicken, die Person umfahren und den zweiten Punkt dann wieder am Anfangspunkt setzen um die Auswahl zu schließen.Wie gesagt das verlangt Übung und ein Kontrastreiches Bild oder eines mit einem weißen Hintergrund um es dem Werkzeug einfach zu machen den Farbunterschied zu erkennen.

    Das müsst ihr mal ausprobieren.

 

Schnellauswahl / Zauberstab
[Bild: AmagQkF.jpg]

Beim Schnellauswahlwerkzeug klickt man einmal in seine Grafik und es werden automatisch alle umliegenden Bereiche markiert die eine ähnliche Farbe haben. So kann man z.B. ganz schnell einen Unifarbenen Hintergrund markieren.

Hier kann es sein, dass man zwei drei mal in das Bild klicken muss um alle Bereiche zu bekommen.

Einfach mal ausprobieren. Wenn die Auswahl überspringt ist das kein Problem, denn man kann es in der Optionsleiste mit + oder – wieder korrigieren.

Hier gibt es noch mal ein Tutorial zum Freistellen mit diesem Werkzeug.

Maskierungs Modus

Eine Auswahl über die Maskierung zu bekommen muss man zuerst in den Maskierungsmodus wechseln. Das kann man durch einen Doppelklick in der Werkzeugleiste

[Bild: j4pmdcce.png]

Oder über das Menü Auswahl –> in Maskierungsmodus bearbeiten.

Es öffnet sich dieses Fenster

[Bild: 4c6t9st6.png]

Die Einstellungen lasse ich einfach so.
Im Maskierungsmodus nun einfach einen Pinsel mit der Farbe #000000 nehmen und das was ich markieren will anmalen. Es funktioniert wie bei der Ebenenmaske. mit schwarz und weiß

[Bild: qu5w639t.png]

Wenn ich dann wieder in den Standardmodus wechsel indem ich wieder auf das Maskierungssymbol in der Werkzeugleiste klicke, wird dort wo es rot war eine Auswahl erstellt mit der ich normal weiter arbeiten kann.

[Bild: w7dz22zs.png]