Basics – Inverted Grafiken

Klitzekleines Basic Tutorial Lol

Huhuhu Inverted Graphics hört sich so total kompliziert an. Ist es im Grunde nicht. Auf deutsch heißt es einfach nur Umgekehrt bzw Umgekehrte Grafiken.

Also nix wildes. Was genau ist gemeint.

Gemeint ist, wenn bei einem Foto ins negativ geht also schwarz und weiß in weiß und schwarz umgekehrt werden. Also alle hellen Bereiche werden dunkel und alle dunklen Bereiche hell. Ich hab mal ein paar Beispiele mitgebracht.

[Bild: Ya7Xx8j.png]

[Bild: nsgx5q8.png]

[Bild: YZG4ST2.png]

Wie du siehst, gibt es den Effekt eines Bild-Negatives. Den Effekt kannst du ganz einfach machen.

Der Weg ist

Bild –> Korrekturen –> Umkehren

Damit sieht dein Bild dann nach einem Negativ aus. Ich mache das immer so, dass ich das Originalbild vorher einmal dupliziere, und dann das Duplikat umkehre, einfach damit ich zur Not das Originalbild noch habe.

Ich hab mal zur Veranschaulichung hier eine Grafik von mir

[Bild: eW320UY.png]

Wie du siehst ist es ganz normal wie immer bei mir, Personen freigestellt und arrangiert und wenn ich zwei Personen dann umkehre sieht es so aus.

[Bild: x0FSuxB.png]

Der Effekt kommt oft am besten durch, wenn du das Ausgangsbild vorher schwarzweiß gemacht hast. Kommt aber auf das Bild an. Also immer mal zuerst in bunt versuchen und dann noch mal in schwarzweiß und schauen bei welcher Version der Effekt besser aussieht.


>> Back to Basics