Basics – Maskierung und freistellen in PS CC

Ich hab gestern den Fehler begangen mein PS Abo zu updaten. Shout und jeder der es mir gleich getan hat, wird sich erst mal vorkommen als hätte er mit PS noch nie nen Bild freigestellt. Ich sag nur LOSERALARM. Ich kam mir vor als wenn ich noch nie ne saubere Kante hinbekommen hätte.

Da das ganze sich nun wirklich sehr verändert hat wollte ich es mal aufschreiben für alle die sich gerade die Haare raufen so wie ich gestern. Happy

Ich würde euch empfehlen euch erst mal ran zu tasten mit einem Bild wie diesem hier. Einfacher Hintergrund, nix wildes an Haaren oder Extras, sondern eigentlich ein recht simples Bild und für Leute die schon seit Jahren gut im Freistellen sind, ein Klacks. Aber auch hier heißt es mal wieder, Übung macht den Meister. Daher, einfach beginnen und sich langsam an die neuen Funktionen gewöhnen.

Adobe hat hier ein Tutorial zu der Neuerung eingestellt. Ist auf Englisch und ich weiß auch nicht ob man es sehen kann, wenn an dort nicht angemeldet ist, daher versuche ich es euch einfach mal näher zu bringen.

Also starten wir mal. Öffnet euch das Bild ganz normal in PS. Nun habt klickt auf ein Auswahlwerkzeug. Jetzt ist es egal ob ihr euch den Zauberstab, das Rechteckauswahl oder das Schnellauswahlwerkzeug aussucht. Denn bei allen dreien nutzt ihr nicht mehr das Werkzeug an sich sondern nutzt die Schaltfläche Auswählen und maskieren in der Optionsleiste.

Daher gehe ich zum zeigen über das Rechteckauswahl Werkzeug.

[Bild: aunioj2w.png]

Wenn ich darauf klicke öffnet sich im oberen Bereich die Optionsleiste des Werkzeuges. Dort findet ihr die Schaltfläche “Auswählen und maskieren”

[Bild: tidmle4q.png]

Wenn ich dort drauf klicke öffnet sich rechts im Bild das Eigenschaftenfenster zu diesem Werkzeug. Wählt dort im Ansichtsmodus den Modus “Auswahlmarkierung”

[Bild: jk7aj9f9.png]

Zuerst wähle ich in der Werkzeugleiste rechts das “Schnellauswahl-Werkzeug” aus

[Bild: ha98q4rz.png]

Ganz wie gewohnt kann ich nun mit + oder – das Werkzeug vergrößern und verkleinern und kann meine Person auswählen.

[Bild: uqwcu28w.png]

Nun wechselt den Ansichtsmodus auf “Zwiebelschicht” LolLol was ein Name!!!

[Bild: h5pi8f5x.png]

Auf eurem Bild ist nun nur noch das sichtbar was ihr vorher markiert habt. Also wie gehabt.

[Bild: fsdfd6zv.png]

Es sieht nun Kantig und Eckig aus und irgendwie meeeehhhh ja so wie zu meinen PS Anfängen. So mag ich das auf keinen Fall haben Lol

Daher wechsel ich nun das Werkzeug und wähle rechts das Kanten-verbessern-Pinselwerkzeug (alter wer vergibt den bei Adobe die deutschen Namen, bitte???? :shoot:)

[Bild: szafp9ur.png]

Jetzt wird’s spannend, denn ehrlich, dass funktioniert nun anders als vorher und da muss auch ich noch echt üben. Und da sag ich ja, Übung macht den Meister.

Wenn ihr jetzt nun mit dem Werkzeug über die Kanten fahrt, zieht verbessern sich die Kanten und störende Elemente verschwinden.
Aber anscheinend ist es nun so, dass ich damit nicht nur diese eine Stelle verändert wie bisher sondern alle Bereiche die diese Farbe oder das Farbspektrum haben. Oder naja ich weiß es ehrlich gesagt nicht genau, auf jeden Fall verändern sich mehrere Bereiche und Kanten. Müsst ihr mal ausprobieren.

[Bild: us33snxg.png]

[Bild: gc47r5ce.png]

Ihr habt nun mehrere Möglichkeiten um diese Maske anzuwenden. Bisher ist nämlich noch nix passiert.

Im Unteren Bereich findet ihr neben “Ausgabe in:” ein Flyovermenü in dem ihr auswählen könnt ob ihr eine Ebenenmaske vergeben wollt, eine neue Ebene, neues Dokument usw usw.

Ich mach es wie bisher mit Ebenenmaske und bestätige das mit ok.

[Bild: b9pqs5oz.png]

Das ganze ist nicht perfekt und genau wie bei der bisherigen Kantenverbessert Variante muss man später noch mal manuell mit dem Pinsel die ganz hartnäckigen Kanten Nacharbeiten.

[Bild: t2wl4w2d.png]

Aber wenn man es dann noch mal bearbeitet hat geht es eigentlich Lol ok ich hab mir jetzt nur 5 Minuten Mühe gegeben für das Tutorial und es geht sicher noch besser und mit einem anderen Hintergrund auch schicker aber darum geht es ja nicht Lol

[Bild: e5d2x4cz.png]

So das wars erst mal an Neuheit und ich hoffe ihr friemelt euch durch.


>> Back to Basics

MerkenMerken