Blend – You´r my Princess

Heute zeig ich euch mal wie ich dieses Blend hier gemacht habe 

Happy

[Bild: LapGQT1.png]

Die dafür benötigte Resources findet ihr in diesem Ordner.

Die Resources sind benannt und enthalten auch den Quellink z.B. TEXTUR 3_httpwww.starved-soul.deviantart.com.nhmpazni rot = Name der Resource um sie im Tutorial wieder zu finden grün = Quelllink

Zitat:

Ich starte mit einer neuen Datei (Datei –> Neu) in der Größe 800x600px mit der Hintergrundfarbe #ffffff. Als erstes lege ich Textur1 auf die Grafik mit der Ebeneneinstellung Normal.

Ich gebe der Textur eine Ebenenmaske und nehme im linken oberen Bereich etwas von der Textur weg

[Bild: 1GWavO2.png]

[Bild: z6sIix7.png]

Textur2 kommt direkt darüber mit der Ebeneneinstellung negativ multiplizieren. Da ich in Textur1 ja das “loch” ohne Textur habe und das weiterhin erst mal behalten möchte mache ich Textur2 zu eine Schnittmaske (mit rechts auf die Textur klicken und “Schnittmaske erstellen” auswählen)

[Bild: 9zSgehk.png]

damit wird die Textur nur auf der darunter liegenden Ebene sichtbar und mein “Loch” bleibt weiterhin frei 

Happy

[Bild: TylTYdY.png]

Nun lege ich eine Gradationskurve (Ebene –> Neue Einstellungsebene –> Gradationskurve) über meine Grafik. Mit der Einstellung

Eingabe: 43 Ausgabe: 71

[Bild: JcIGQt6.png]

Da ich auch dies nur auf den Texturen haben mag, mache ich auch aus dieser Ebene eine Schnittmaske (mit rechts auf die Kurve klicken)

[Bild: MUKdkXb.png]

Als nächstes kommt Textur 3 auf meine Grafik mit der Ebeneneinstellung Multiplizieren. Ich gebe der Textur eine Ebenenmaske und nehme wieder an der bekannten Stelle die Textur weg.

[Bild: YDAGkNo.png]

Auch hier lege ich eine Gradationskurve (Ebene –> Neue Einstellungsebene –> Gradationskurve) über meine Grafik. Mit der Einstellung

Eingabe: 43 Ausgabe: 71

[Bild: VydCXYB.png]

Diese Ebene mach ich zu einer Schnittmaske (mit rechts drauf klicken) damit sie nur auf der letzten Textur angewandt wird.

[Bild: KFacLci.png]

Textur4 bekommt von mir die Ebeneneinstellung negativ multiplizieren. Ich geb der Textur eine Ebenenmaske und nehme wieder an der üblichen Stelle die Textur weg. 

[Bild: w45ecAZ.png]

Um den Basic-Background abzuschließen folgt jetzt noch Textur5 mit der Ebeneneinstellung negativ multiplizieren. Ich geb der Textur eine Ebenenmaske und nehme diesmal die komplette Textur in der Mitte weg so das nur die Sterne links und rechts über bleiben. Den Text in der Mitte und die Schnörkel mag ich nicht haben.

[Bild: gLfyZf0.png]

Jetzt leg ich meine erste Person auf meine Grafik. Einmal freistellen, schwarzweiß machen (Bild –> Korrekturen –> schwarzweiß) und gut is 

Happy

[Bild: WM87wwv.png]

Es folgt Textur6 mit der Ebeneneinstellung negativ multiplizieren. Ich neige die Textur etwas und schieben sie so über meine Person das seine Beine hinter dem dicken weißen Rand verschwinden.

[Bild: IsJu9U1.png]

Dann kommt schon meine “Prinzessin” auf die Grafik. Einmal freistellen und um 180 Grad drehen.

[Bild: 83P5V4y.png]

Mit dem Abgerundetes-Rechteck-Werkzeug erstelle ich ein paar verschieden große Quadrate mit der Farbe #49618b. Den Quadraten geb ich einen Verlauf und eine Kontur von 1px mit der Farbe #f7f3ee. Die Ebeneneigenschaft der Quadrate stell ich auf Multiplizieren bei einer Deckkraft von 55%.

[Bild: 64A925J.png]

Auf die zwei größten Rechtecke platziere ich meinen Subtext mit der Font “Calibri” in der Farbe #fef3e7.

[Bild: ZSA3DAX.png]

Jetzt leg ich meine letzte Person auf die Grafik.

[Bild: NGBu2mN.png]

Textur7 stelle ich auf negativ multiplizieren, schiebe sie so, dass der Rauch bei der Frau und den beiden Männern liegt und nehme mithilfe einer Ebenenmaske die störenden Kanten weg.

[Bild: tGsaaLv.png]

Als letzte Textur nehme ich Textur8 für meine Grafik und stelle die Ebeneneigenschaft auf negativ multiplizieren. Dann geb ich der Textur eine Ebenenmaske und nehme das meiste der Hand weg. Ich schiebe die Textur an den rechten Rand der Grafik und stelle die Deckkraft auf 78%.

[Bild: fKY1B31.png]

Jetzt dupliziere ich diese Textur einmal und drehe sie horizontal (Bearbeiten –> Transformieren –> Horizontal spiegeln). Ich schiebe die Textur an die linke Seite der Grafik.

[Bild: fPZH2BC.png]

Text, Text, Text YAY…na wer freut sich?? Ich mich schon. Also los gehts.

Das Wort “Princess” gestallte ich mit der Font “Old English Text MT” in der Farbe #e3dad0. Ich nutze den princess Blend Fontstyle den ihr im Ordner findet um die Schrift ein wenig aufzupimpen. Wie man Fontstyles verwendet könnt ihr hier in dem Tutorial von Alex noch mal nachlesen.

Das Wort “You´r” hat die Font “Myriad Pro” in der Farbe #809cde. Auch hier wende ich einen Fontstyle an. Und zwar den your Fontstyle.

Das Wort “my” ist einfach in “Calibri” gestalltet mit der Farbe #d6dab5. Darunter lege ich auch ein Abgerundetes Rechteck mit der Farbe #49618b. That´s it.

[Bild: iu214vf.png]

Da der Text fertig is, kommt nun die Farbe für meine Grafik. Ich lege zuerst das Coloring1 auf meine Grafik.

[Bild: II8M6X2.png]

Da das Coloring sie ein wenig orange macht, geb ich dem Coloringordner eine Ebenenmaske und nehme das Coloring nur über ihr weg.

[Bild: LDfIrfD.png]

Es folgt Coloring2

[Bild: flwkf4Y.png]

Und weil ich es einfach so sehr liebe und die Farbe danach so schön aussieht kommt noch eine Dynamikebene (Ebene –> Neue Einstellungsebene –> Dynamik) auf meine Grafik. Die Dynamik hat folgende Einstellungen

Dynamik +70
Sättigung 0

Diese Ebene dupliziere ich einmal.

[Bild: DYYgQSS.png]

Im Grunde is es nun fertig. Bei mir gab es dann noch ne Runde Topaz für die Grafik und fertig is das Blend.

[Bild: LapGQT1.png]

>> Back to Blends