Blends – once i was young

Heute zeig ich euch mal wie ich dieses Blend hier gemacht habe 

[Bild: Step24.png]

Für dieses Blend braucht ihr folgende Resourcen 

Textur1 von abbysidian
Textur2 von TrashSyndrom
Textur3 von TrashSyndrom
Textur4 von Pinterest
Textur5 von abbysidian
Textur6 von Pinterest
Coloring1 – Orange Obsession #3 von TrashSyndrom
Coloring2 – Orange Obsession #4 von TrashSyndrom
Font Maintext
Font Subtext

Ich starte meine Grafik mit einer neuen Datei (Datei –> Neu) in der Größe 800x600px. Hintergrundfarbe ist diesmal #e7e6e2.

Auf den Hintergrund lege ich meine Textur1 mit der Ebeneneinstellung Multiplizieren. Die Deckkraft der Ebene stelle ich auf 38%. Ich schiebe die Textur auf die linke Seite der Grafik und dupliziere sie einmal. Dann schiebe ich das Duplikat auf die rechte Seite. In der mitte nutze ich einen weichen Pinsel um die beiden Texturen ineinander zu blenden.

[Bild: Step1.png]

Als nächstes lege ich eine neue schwarzweiß Einstellungsebene (Ebene –> Neue Einstellungsebene –> schwarzweiß ) über meine Grafik.

[Bild: Step2.png]

Es folgt Textur2 mit der Ebeneneinstellung Negativ mutliplizieren.

[Bild: Step3.png]

Ich nutze jetzt schon das erste Coloring mit Coloring1

[Bild: Step4.png]

Jetzt lege ich Textur3 auf die Grafik mit der Ebeneneinstellung Ineinanderkopieren

[Bild: Step5.png]

Ich dupliziere die Textur einmal und spiegele dieses Duplikat dann Horizontal (Bearbeiten –> Transformieren –> Horizontal spiegeln). Ich schiebe beide Ebene so zusammen, das es passt und blende sie mit einem weichen Pinsel ineinander.

[Bild: Step6.png]

Und wieder lege ich eine schwarzweiß Einstellungsebene (Ebene –> Neue Einstellungsebene –> schwarzweiß ) über meine Grafik.

[Bild: Step7.png]

Mit der Ebeneneinstellung Multiplizieren lege ich Textur4 auf meine Grafik. Ich schiebe diese an die rechte Seite meiner Grafik und nehme mit einem weichen Pinsel die Kanten der Textur weg. Am Ende möchte ich nur den bläulichen Teil der Textur erhalten.

[Bild: Step8.png]

Es kommt meine erste Person auf die Grafik. Ich nehme dort mit einem weichen Pinsel die Person weg, wo der Rand der blauen Textur ist. Nur den Kopf lasse ich ein wenig über den Rand hinaus schauen.

[Bild: Step9.png]

Jetzt möchte ich ein paar Lichtpunkte in meine Grafik bekommen. Dazu nutze ich Textur5. Ich stelle die Ebeneneigenschaften auf Negativ mutliplizieren. Da ich gerne eine andere Farbe hätte als das helle grün verändere ich die Farbe der Textur. Dafür gehe ich über Bild –> Korrekturen –> Farbton/Sättigung und verändere dort die Einstellungen wie folgt

Farbton: +111
Sättigung: 0
Helligkeit: 0

Dann gebe ich der Textur eine Ebenenmaske und nehme sie mit einem weichen Pinsel willkürlich auf der Grafik weg. Ich wollte die Lichtpunkte noch über meiner Person haben und am Rand. 

[Bild: Step10.png]

Dann dupliziere ich die Ebene (die mit der schon veränderten Farbe) einmal und verändere wieder die Farbe über Bild –> Korrekturen –> Farbton/Sättigung und verändere dort die Einstellungen wie folgt

Farbton: +109
Sättigung: 0
Helligkeit: 0

Ich drehe hier nun die Maskierung um. Also das was auf den grünen Lichtpunkten sichtbar is, wird nun auf den lilafarbenen unsichtbar und umgekehrt.

[Bild: Step12.png]
[Bild: Step11.png]

Textur6 gebe ich die Ebeneneinstellung Negativ multiplizieren. Ich drehe die Ebene einmal um 180 Grad (Bearbeiten –> Transformieren –> Um 180Grad drehen). Ich platziere die Blüte über meiner Person.

[Bild: Step13.png]

Es folgt meine zweite Person.

[Bild: Step14.png]

Diese mache ich dann schwarzweiß (Bild –> Korrekturen –> Schwarzweiß)

[Bild: Steop15.png]

Ich nehme nun genau die selbe Person, nur ein wenig größer, aber nicht zu viel, und platziere sie genau neber meiner schwarzweißen Person. 

[Bild: Step16.png]

Dann platziere ich noch zwei Personen. Eine kleinere in bunt und eine etwas größere in schwarz weiß die unterhalb meiner anderen Personen liegt. Diese Person ist auch schwarzweiß

[Bild: Step18.png]

Jetzt gestallte ich mit der Font orator std meinen Subtext

[Bild: Step20.png]

Der Maintext is etwas kniffliger und ich versuche es hier ein wenig aufzudröseln.

Text 1 – Once = eine Textebene mit Verlauf und Schlagschatten, Farbe #ab37ac

Text 1 – I was = Textebene mit Verlauf und Schlagschatten, Farbe #5f8081
Text 2 – I was = Textebene duplizieren und die Deckkraft der Fläche auf 0% setzen, dafür bekommt der Text eine Kontur mit der Farbe #ffffff und 1px dicke. Diesen Text der dann nur aus dem Rand besteht verschiebe ich um 1-2px

Text 1 – young = Textebene ohne jeden Effekt, Farbe #ca4a87
Text 2 – young = Textebene mit Verlauf und Schlagschatten, Farbe #5f8081. Ich verschiebe den Text um 1-2px so das es aussieht als wenn der erste Text der Schlagschatten des zweiten wäre
Text 3 – young = Textebene duplizieren und die Deckkraft der Fläche auf 0% setzen, dafür bekommt der Text eine Kontur mit der Farbe #ffffff und 1px dicke. Diesen Text der dann nur aus dem Rand besteht verschiebe ich um 1-2px

Durch diese Aufsplitterung entstehen diese verzerrt wirkenden Buchstaben.

[Bild: Step21.png]

Mit Coloring2 kommt nun mehr Farbe auf die Grafik.

[Bild: Step22.png]

Zum Abschluss lege ich noch 2 Dynamikebenen (Ebene –> Neue Einstellungsebene –> Dynamik) auf meine Grafik. Beide haben die Einstellung

Dynamik: +70
Sättigung: 0

[Bild: Step23.png]

Wer möchte ist nun schon fertig.

Da ich ein Topaz-Kind bin, geht es bei mir nicht ohne und ich mache noch Topaz dazu. Dann sieht es bei mir so aus 

Lol

 is aber wie immer kein Muss.

[Bild: Step24.png]

>> Back to Blends