Blends – We´ve lived in the shadows for too lont

Ich bin gefragt worden also versuche ich euch hier zu erklären, wie ich dieses Wallpaper gemacht habe.

[Bild: amzdagfh.png]

Ich habe das ganze für das Shadowplay gemacht und dort für einen bestimmten User. Da dort gerne Topaz genommen wird, ist das Teil VOLL mit Topaz und auch extrem genutzt. Da ich jetzt aber nicht noch mal alles mache ohne Topaz müsst ihr damit Leben, dass es so aussieht wie es aussieht und bei euch dann vermutlich weniger plastisch und überzogen Happy

So dann starte ich mal. Ihr braucht für das Wallpaper folgende Resources

Textur1 von juliettegd
Textur2 von da weiß ich leider nicht mehr woher ich sie habe
Textur3 von Pinterest
Textur4 von da weiß ich leider nicht mehr woher ich sie habe
Textur5 von marioantonio23
PNG1 von qyuri
PNG2 von abbysidian
PNG3 von sylvador123
PNG4 von sylvador123
Coloring1 von @TRASHkind aus dem Geburtstagsspezial
Coloring2 von @TRASHkind aus diesem Tutorial

Und los gehts. Da ich das ganze als Geschenk gemacht hab, orientiere ich mich am Desktop des Users. In diesem Fall war das eine Größe von 1366×768. Ich erstelle zu erst eine neue Datei (Datei –> Neu) in dieser Größe.

Ich verwende zuerst Textur1 und lege sie auf meine Grafik. Da die Textur viel zu klein ist für diese Größe muss ich sie öfter duplizieren und zusammen blenden. Und zwar so lange bis ich nur den gemusterten Hintergrund habe. Die Uhr ist mir egal, es sollen nur ein paar Schnörkel raus schauen.

Ich lege dann direkt PNG1 auf die Textur. Ich dupliziere sie einmal und lege den oberen Türrand rechts neben die Tür. Damit so ein kleiner Absatz entsteht. Dann nutze dieses Bild und lege es auf die Tür. Ich blende es so ein als wenn die Krallen die Tür öffnen wollen.

[Bild: kwr6j8he.png]

 

Zitat:Wichtig bei Wallpapern ist die Bildsuche. Das Wallpaper hat mich glaub ich alles in allem 4 Stunden gekostet und alleine knapp 3 Stunden sind dafür für die Bildsuche drauf gegangen. Ihr braucht große Bilder am besten in HD Qualität. Da man bei dieser Größe wirklich alles gut sehen kann. Das heißt bei Filmen und Serien sollten es NIEMALS NICHT auch nicht mal ein bisschen oder nur mal so oder weil die Bilder so schön sind und es sie sonst nicht gibt oder weil es zum Charakter passt einfach NIEMALS, Screencaps sein. Sondern wenn dann Stils oder Poster und Promoshoots. Alles andere versaut euch nur die Qualität.

Ich lege als nächstes nehme ich Textur2 und lege sie auf meine Grafik. Diese Textur vergrößere ich so bis es passt. Damit zerstöre ich aber komplett die Qualität der Textur, daher mache ich sie in meinem Fall mit einem Topazfilter weich, ihr könnt aber auch Matter Weichzeichnen (Filter –> Weichzeichnungsfilter –> Matter machen). Die Ebeneneigenschaft stelle ich auf Weiches Licht.

[Bild: kvdmgdin.png]Als nächstes lege ich PNG2 auf meine Grafik. Ich mache sie schwarzweiß (Bild –> Korrekturen –> Schwarzweiß) und verkleinere sie ein wenig. Sie verdeckt nun erst mal meine Tür. Das ist bei mir so, da ich am Anfang Tür und Hintergrund zusammen gefasst habe und sie jetzt nicht mehr auseinander sortieren wollte. *lach* ihr könnt sie auch einfach hinter die Tür legen.

[Bild: yl4k42d4.png]

Ich nehme dann Textur3 und mach sie zuerst schwarzweiß (Bild–> Korrekturen–>schwarzweiß) und dann kehre ich sie um (Bild–>Korrekturen–>Umkehr). Die Ebeneneinstellung stelle ich auf Negativ multiplizieren. Ich lege die Textur in die Mitte der Grafik.

[Bild: toml3uhl.png]

Ich lege eine leere Ebene (Ebene –> Neu –> Ebene) auf meine Grafik und nehme einen Splash Brush wie z.B. diesen und die Farbe #96a807 und mache zwei Splashes auf die Grafik.

[Bild: 4e5ujfhe.png]

So und da ich ja den Background versaut hatte muss ich den nun duplizieren und die Tür freistellen und vor das ganze legen. Wer das nicht hat kann die Tür ja nun einfach nach oben schieben.

[Bild: yw7fnwnp.png]

Als nächstes nehme ich PNG3 und lege sie hinter die Tür auf die linke Seite, dann dupliziere ich sie einmal und lege sie auf die rechte Seite der Tür. Dann spiegele ich sie einmal (Bearbeiten –> Transformieren –> Horizontal spiegeln).

[Bild: 8rw9bc6j.png]

Jetzt nehme ich wieder Textur3 vom Anfang und dupliziere sie zwei mal. Ich lege sie einmal links und einmal rechts auf meine Grafik. Aber auch hinter der Tür.

[Bild: 9k4zeoj4.png]

Direkt danach nehme ich PNG4 und lege sie auf die rechte Seite neben der Tür und passe es so an, dass PNG3 noch zu sehen ist und das Gebäude über dem Türsturtz sitzt.

[Bild: hb79pcu6.png]Und nach gefühlten 100 Steps kommt nun auch endlich meine erste Person. Einmal freistellen und platzieren.

[Bild: j4dk3kp8.png]

Und wenn ich schon mal dabei bin leg ich auch die zweite Person auf meine Grafik. Die lass ich größer und leg sie hinter die Tür und eine der PNGs.

[Bild: 5drplosi.png]

Da es sich ja im fantastische Tierwesen handelt müssen natürlich auch fantastische Tierwesen auf das Wallpaper. Auch mal freistellen und platzieren. Ich hab 2 genommen.

[Bild: q2jpmn3d.png]Jetzt pack ich Schrift auf meine Grafik. Für den Maintext verwende ich die Font Harry P in der Farbe #6e584e. Ich neige die Schrift und verpasse ihr einen Schlagschatten, Verlauf und Kanten.

Beim Subtext lege ich kleine Balken unter in der Farbe #859c04 und nutze als Font Calibri in der Größe 16px und der Farbe #ffffff

[Bild: r2cwywwh.png]

Um ein wenig Bewegung rein zu bringen lege ich nun Textur4 auf meine Grafik, stelle die Ebeneneigenschaften auf Negativ multiplizieren und setze die Deckkraft der Textur auf 55%. Ich dupliziere die Textur einmal und schiebe eine Textur auf die linke Seite und eine auf die Rechte.

[Bild: hkkz83ut.png]

Jetzt kommen meine letzten Personen auf die Grafik.

[Bild: sru7oeni.png]

Letzte Textur für diese Grafik. Dann haben wir es geschafft. Lol Ich nehme Textur5 und stell die Ebeneneigenschaft auf Weiches Licht. Wenn die Textur zu klein ist für die Grafik dann dupliziere ich sie ein oder zwei mal und blende sie zusammen so das es eine große Fläche gibt.

[Bild: cke3u9ur.png]

Jetzt kommen wir zum Coloring. Ich lege zuerst Coloring1 auf die Grafik. Ist ein tolles grün von @TRASHkind .

[Bild: r2quxmx3.png]

Das Gesicht der großen Person ist etwas sehr rot, daher mache ich es etwas weniger rot indem ich dem Coloring eine Ebenenmaske gebe und mit einem weichen Pinsel und 20% Deckkraft das Coloring da abschwäche.

So. Ich hab ja aber noch ein zweites Coloring. Darum lege ich nun also Coloring2 auf die Grafik. Das macht erst mal alles schwarzweiß. Ich gebe dem Coloring eine Ebenenmaske und nehme einen Splash Brush und nehme damit Bereiche des Colorings weg. So kommt das grün wieder zum Vorschein und das grau bleibt aber an den Rändern bestehen.

Die Ebenenmasken müssten so aussehen

[Bild: 6reno8c3.png]

Und damit ist das Wallpaper fertig

[Bild: amzdagfh.png]Und jetzt bin ich auf eure Ergebnisse gespannt.

MerkenMerken