Manipulationen – Pärchen

Ach ja. Ok, also das hier wird interessant. Kati macht eher wenige bis keine Manipulationen und daher ist das auch für mich ein wenig Neuland. Aber da es ein Wunsch war, wollte ich das gerne machen.  Habt Nachsicht mit mir und erwartet nicht all zu viel das sind wirklich nur kleine Basics und bestimmt können das andere besser erklären.  Happy

Ich werd euch mal zeigen wie ich diese Manipulation gemacht hab

[Bild: ojk86g3c.png]

Bevor ich richtig anfange muss man dazu aber sagen. Eine Manipulation ist nur so gut wie ihr Ausgangsmaterial. Achtet immer darauf, dass ihr Bilder verwendet die eine gute Auflösung haben und die groß genug sind. Bilder die im Original schon nur 300×300 haben, sind extrem schwer zu bearbeiten. Wenn ihr Bilder halt die 1100×1000 groß sind, könnt ihr die gut bearbeiten und hinterher immer noch verkleinern.
Der Rest ist Übung.  Happy die kann euch aber keiner erklären. Das muss man ausprobieren. 

Dann starte ich mal. Ich hab als Ausgangsbild dieses genommen.
(Ich hab mal hier nicht auf meinen eigenen Rat gehört und die Ausgangsbilder sind nicht so dolle  Suspicious )

[Bild: werba8sh.jpg]

Wenn ich jetzt das Paar durch ein anderes ersetzen will muss ich bei der Bildsuche auch auf die Körperhaltung achten. Denn das soll alles am ende irgendwie passend aussehen und nicht komisch. Sprich bei dem Mann muss ich darauf achten, dass er gerade in die Kamera schaut und bei der Frau, dass sie recht seitlich steht und den Kopf zur Kamera dreht. 

Achtet da sehr genau drauf, denn alles andere lässt eure Manipulation seltsam aussehen. Die Bildersuche kann hier schon mal mehrere Stunden dauern. Das ist im  Grunde zum Schluß das aufwendigste an der Manipulation. Die Bildsuche. Lasst euch da echt Zeit und seit sorgfältig.

Ich hab mich für diese beiden Bilder entschieden und die sind recht groß daher kann ich die gut verkleinern.

Bild-Er, Bild-Sie

Jetzt geht es erst mal an das einfügen von Ihm. Dazu lege ich sein Bild auf mein Ausgangsbild und mach es erst mal schwarz/weiß damit es zum Rest passt. Die Helligkeit uns so kommt später.

Jetzt muss ich die Größe anpassen. Das ist sehr wichtig, da es direkt auffällt, wenn ein Kopf zu groß oder zu klein ist und die Proportionen nicht richtig stimmen.

Um das besser kontrollieren zu können stelle ich mein Erstazbild von ihm erst mal in der Ebeneneigenschaft auf Negativ multiplizieren, ihr könnt auch die Deckkraft etwas senken, wie ihr wollt. Es muss nur das Ausgangsbild zu sehen sein.

Dann fange ich an das Bild nach und nach zu verkleinern (Bearbeiten –> frei transformieren). Immer nur etwas um zu schauen ob der Kopf passt

[Bild: ayet8b64.png]

Meine Größe liegt hinterher irgendwo zwischen 30% und 35%.

Jetzt geht es an die eigentlich Arbeit. Dazu erst mal die Ebeneneinstellung wieder auf Normal stellen oder die Deckkraft auf 100%. Dann dem Bild eine Ebenemaske geben und die Ränder des Bildes wegnehmen.

Wenn ihr mit Ebenenmasken arbeitet könnt ihr ohne Probleme wieder etwas einfügen was ihr irrtümlich weggenommen habt. Das würde ich auf jeden Fall empfehlen.

Arbeitet an Wangen oder Hemdkragen mit einem harten Pinsel um die Kanten scharf zu bekommen. Ihr müsst da sehr sauber arbeiten sonst sieht man die Kanten des Originalbildes zu deutlich. 

So sieht mein freigestellter Kopf erst mal aus

[Bild: fiedoamh.png]

Wie man sieht unterscheidet der sich total von der Farbe her vom Originalbild. Also versuche ich das jetzt ein wenig anzupassen.

In meinem Fall habe ich den Kontrast und die Helligkeit (Bild –> Korrekturen –> Helligkeit/Kontrast) verändert

Helligkeit -40
Kontrast+100

ABER ACHTUNG! Die Einstellung gilt für mein Bild hier. Die Farbveränderung ist bei jedem Bild anders. Gerade bei bunten Bildern muss man auf Rottöne, Sättigung und ähnliches achten. Das hier ist nur ein Beispiel worauf man achten muss.

Jetzt wirkt es schon besser

[Bild: b3jqn47z.png]

Jetzt versuche ich den Kopf zu ersetzen. Ich schiebe meinen erst mal zur Ansicht über den Originalkopf.

Jetzt kann ich die Größe des Kopfes noch mal verändern oder die Farbe so das er irgendwie passt. 

[Bild: 7aaslrmi.png]

Jetzt sieht man den Halsansatz noch sehr. Also nehme ich dafür einen weichen Pinsel und versuche das gut über zu blenden.

TIPP: vergrößert euch das Bild sehr, bis ihr die Pixel seht, damit ich dir feiner arbeiten könnt. Nehmt einen weichen Pinsel mit nur 50% oder weniger Deckkraft und geht mehrfach über den Halsansatz bis es passt.

[Bild: hdz26i5r.png]

Im Grunde wiederholt ihr das alles nun bei ihr. Da ich ein Ausgangsbild mit langen blonden Haaren habe hab ich mir halt auch eine blonde Frau raus gesucht auch mit langen Haaren, damit es passend ist. 

Bei diesem Bild mit ihr sind ganz klar die Harre das was passen muss. Und da beide Blond und langhaarig sind geht es recht einfach. Man muss nur die Farbe des Bildes etwas anpassen und dann die Harre mit einem weichen Pinsel etwas sanft einblenden und fertig. Das geht hier ganz gut, ist bei anderen Bildern wesentlich schwerer. 

[Bild: cmiowx2q.png]

Jetzt im Grunde das Bild zusammen fügen. Noch ein bisschen mit Rauschen, Scharfzeichner, Weichzeichner Topaz oder was auch immer dran arbeiten. Und das ganze sieht im fertigen dann so aus.

[Bild: ojk86g3c.png]

Sein Kopf ist noch einen ticken zu groß und vielleicht das falsche Ausgangsbild aber ich find es schon ganz ok. Ich hab im Nachhinein noch mal mit dem Abwedlerwerkzeug ihren Bauch und die Haut am Rücken etwas aufgehellt, damit es zum Kopf passt.

Und so sieht der Vorher Nachher vergleich aus

[Bild: 682r7hag.png]

Ich finde gerade, dafür das ich es kaum bis gar nicht mache, ist es mir eigentlich ganz gut gelungen.  Lol

Das ganze ist nun schwarzweiß und ich finde das ist eine recht simple Art eine saubere Manipulation zu bekommen. Wenn nix mehr geht, schwarzweiß geht immer. Bunt ist viel schwieriger, da man wirklich auf die Farbunterschiede der Bilder und auf die Schatten aufpassen muss bei den verschiedenen Bildern.

Meisterklasse auf jeden Fall bunt. Es gibt bestimmt auch hier 100 Wege nach Rom aber das war nun mal einer von meinen und wie gesagt, ich mache in der Regel deine Manipulation alle 5 Jahre. Ich hab in den letzten 10 Jahren die ich an Photoshop hänge glaub ich 5 Manipulationen gemacht und das hier war eine davon. 

Vielleicht regt mein Tutorial ja jemanden der es besser kann dazu an auch eines zu schreiben *liebschau* Happy  ich hoffe dennoch ich hab euch IRGENDWIE weiterhelfen können und ihr hattet ein bisschen Spaß.


>> Back to Manipulationen