Signaturen – Inside my heart

In diesem Tutorial erkläre ich euch, wie ich diese Signatur gemacht habe.

[Bild: smwuxeot.png]

Ihr braucht dafür folgende Resources

Textur1 (die hab ich irgendwann mal aus 3 oder 4 verschiedene zusammen geschustert und weiß leider nicht mehr welche das alle waren und woher)
Textur2 (abbysidian)
PNG1 (Pickwick)
PNG2 (Pickwick)
Coloring (drei verschiedene davon 2 von Evey-V und eines weiß ich leider nicht mehr)

So nun geht es los. Happy

Ich starte mit einer neuen Datei (Datei –> Neu) in der Größe 450x250px Hintergrundfarbe ist egal, da dort eh die Texturen darüber kommen.

Ich lege Textur1 auf meine Grafik und schiebe sie ein wenig hin und her bis es für mich passt. Ich mag gerne den Baum und den Fleck drum rum relativ mittig in meiner Grafik haben.

[Bild: fly3dt5a.png]

Es folgt auch schon Textur2 und lege sie auf meine Grafik. Ich verkleinere sie, ich glaube so um die 30-40% (müsst ihr mal ausprobieren wie es aussieht) und stelle die Ebeneneigenschaft auf negativ multiplizieren. Auch hier schaue ich darauf, dass der Kreis in der Mitte meiner Grafik liegt.

[Bild: u7a8urfh.png]

Nun suche ich mir ein Bild. Ich hab ein Porträt genommen wo die Frau leicht zur Seite schaut und nicht direkt in die Kamera und das recht groß ist, da ich das Bild sehr groß lassen mag.

Ich stelle es frei und lege es zwischen die beiden Texturen hinter den Kreis. Der Arm ist rechts nicht sauber, muss er auch nicht, da ich ihn hinter einer PNG verstehe. Bei sowas seit am Anfang am besten sauber und ordentlich. Wegnehmen könnt ihr auch noch wenn die PNG da ist und euch ein Arm stört. Wieder hinzaubern ist komplizierter selbst mit Ebenenmaske.

[Bild: yd8i3bef.png]

Nun nehme ich ein zweites Bild. Da hab ich mir was gesucht was 1. zum ersten Bild passt und 2. diesmal direkt in die Kamera schaut. Und halt ne nette Körperhaltung nicht so platt die Arme nach unten hängen lassen. Irgendwas spezielles halt.
Auch das Bild stelle ich frei und setze es diesmal über alle anderen Ebene in die Mitte des Kreises. Das muss nicht 100% mittig sein

[Bild: tcgr8cp2.png]

Jetzt nehme ich die PNG1 und lege sie hinter meine kleine Frau. Ich gebe der PNG eine Ebenenmaske und nehme die PNG auf der rechten Seite komplett weg, so das nur die Spitze links zu sehen ist.

[Bild: ljmjkqbp.png]

Ich nehme noch mal PNG1 und spiegel diese einmal (Bearbeiten –< Transformieren –> Horizontal spiegeln) ein bisschen rumdrehen und dann wieder mit einer Ebenenmaske diesmal die linke Seite der PNG wegnehmen so das man die schleife nur rechts sieht.

So sieht es aus, als wenn die PNG einmal hinter der Frau durchläuft. Aber eben nicht unkontrolliert sondern so wie ich es haben mag.

[Bild: gr6fxw43.png]

Als nächstes kommt PNG2. Auch diese lege ich hinter die kleine Frau. Da schiebe und radiere ich auch rum, evtl die PNG aus einmal duplizieren. Ich will die Blätter so eng es geht an der Frau dran haben und nicht so wild drum rum.

So die Blätter sind Lila, ich mag sie aber eher bläulich haben. Also geh ich auf Bild –> Farbton/Sättigung und spiele dort ein wenig am Farbton rum. Schiebt einfach den Regler bei Farbton ein wenig hin und her und schaut wie sich eure Blätter verändern. Ich mag ein eher helles blau. Nix grünes und nix kräftig lilanes. Da müsst ihr nicht so weit schieben. Nur ein wenig. Einfach mal testen. Meine Blätter sehen dann nach allem so aus. Ich mach das darum, dass die Farbe der Blätter den Schmetterlingen ähnlich wird und die Grafik optisch gut zusammen passt.

[Bild: d5uhc7qy.png]

Nun kommt auch schon das Coloring. Das könnt ihr euch oben Laden. Es besteht aus 3 verschiedenen fertigen Colorings die ich für meine Zwecke angepasst habe. Ich hab hier und da Ebenen raus genommen. Da das Coloring die Frau vorne sehr rötlich macht, hab ich den Colorings eine Ebenenmaske gegeben und habe mit einem weichen Pinsel und der Deckkraft von 40% das Coloring vorsichtig über der kleinen Frau etwas halbiert.

So sieht meine Ebene aus

[Bild: 3e42eat6.png]

Und so meine Grafik mit Coloring

[Bild: 9mqhpfvl.png]

Text *seuftz* hab ich in diesem Fall 3 Text Ebenen die ich etwas neige, so das ich die Worte “Inside my Heart” auf das Band legen kann. Ihr könnt die PNG auch noch mal verschieben, damit ihr mehr Platz auf dem Band habt für Text. Aber nicht zu viel, sonst sieht es nix mehr aus.

[Bild: 4vh3ut67.png]

Es folgt eine Color Lookup Ebene (Ebene –> Neue Einstellungsebene –> Color Lookup) mit der Einstellung 3Strip.look. Auch hier ist das Ergebnis ziemlich intensiv, daher gebe ich dem Color Lookup eine Ebenenmaske und nehme die Ebene komplett über der kleinen Frau weg.

[Bild: rpcgex4t.png]

Nun nehme ich eine Dynamikebene (Ebene –> Neue Einstellungsebene –> Dynamik)
mit der Einstellung

Dynamik: +50
Sättigung: 0

[Bild: el74utt4.png]

Wer keine Dynamik und kein Color Lookup hat kann die Sättigung ein wenig hoch stellen aber Vorsicht, damit es nicht zu grell wird.

Und das war es auch schon <3 Ich hoffe ihr hattet Spaß.

[Bild: smwuxeot.png]